Café Benedict wiedereröffnet

Die Bewohnerinnen und Bewohner sind gern dort!

Das Café Benedikt entstand bereits vor zwei Jahren aus dem ehemaligen Konferenzraum der Wohngemeinschaften St. Benedikt in Mitterteich. Die Bewohnerinnen und Bewohner hatten sich dieses Angebot gewünscht, damit sie sich dort mit Bekannten und Freunden aus anderen Wohngruppen nach der Arbeit treffen und auch einmal Freunde von auswärts einladen können. Einrichtungsleiterin Elke Bauer fand die Idee super und Spendengelder halfen, das Projekt zu verwirklichen – ein Kaffeevollautomat konnte damit angeschafft werden. Das Café Benedikt wurde zum neuen Treffpunkt und besonders am Wochenende besuchten es die Bewohnerinnen und Bewohner sehr gerne. Corona-bedingt musste das Café schließen und wich einem Testraum.

 

Bereits im Sommer änderte sich die Situation mit der hohen Impfquote in St. Benedikt und den Lockerungen der Corona-Maßnahmen. Die Bewohnervertretung kam auf Elke Bauer zu und fragte an, ob das Café wieder öffnen könne. Jetzt freuen sich alle über das neu eröffnete Café. Mit einer großzügigen Spende der Kaminkehrer-Meister aus dem gesamten Umland in Höhe von 4.000 Euro ließ sich einiges machen. „Wir haben gemeinsam Möbel ausgesucht, einen weiteren Vollautomaten angeschafft und bereits das neu gestaltete Café Benedikt eingeweiht“, berichtet Elke Bauer. In den Herbstmonaten sind auf Wunsch der Bewohnerinnen und Bewohner für die Wochenenden wechselnde Veranstaltungen geplant wie Bingo Nachmittage, Tanztee und Tanzkurse sowie Kino-Nachmittage und einiges mehr.

 

Text: Elke Bauer
Foto: Daniela Haas (Teamleitung St. Benedikt Mitterteich)

Weitere Blogeintrag

Frohe Ostern

Darauf dürfen sich die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter in den Wohngemeinschaften St....